Tag Archives: Herdern

Städtische Wohnungen an Freiburger Stadtbau verkauft

In seiner Sitzung vom 3. Juli hat der Freiburger Gemeinderat mit den Stimmen der Grünen, CDU und Freien Wähler beschlossen, 946 Wohnungen des Amtes für Liegenschaften und Wohnungswesen (ALW) an die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) zum Kaufpreis von 53 Mio. Euro zu „übertragen“. Continue reading

MieterInnen-Versammlung zum geplanter Verkauf Ihrer Wohnungen an die Freiburger Stadtbau

An die Mieterinnen und Miete der städtischen Wohnungen

Geplanter Verkauf Ihrer Wohnungen an die Freiburger Stadtbau

Sehr geehrte Mieterinnen und Mieter,

die Stadtverwaltung plant, alle städtischen Wohnungen, die derzeit vom Amt für Wohnungswesen und Liegenschaften verwaltet werden, an die Freiburger Stadtbau zu verkaufen. Der Gemeinderat soll darüber am 3. Juli 2012 entscheiden. Continue reading

Gentrifizierung in Freiburg – GAGFAH Wohnungen in Herdern

Die Verkaufspläne der GAGFAH an die SüdWERT Wohnungsprivatisierungs GmbH, welche durch die Veräußerungen von Grundstücken der Stadt realisiert werden sollten, sind in dieser Form nun erstmals vom Tisch.

Es sollten 108 GAGFAH-Wohnungen in der Sautierstraße 64 und 66, Stefan-Meier-Straße 86-96 sowie 80-84 und Rennweg 19 und 21 verkauft und zu Eigentumswohnungen umgewandelt werden. Dies konnte nun durch Protest der MieterInnen abgewendet werden und die Stadtverwaltung gibt klein bei.

Gut ¾ der 108 Mietpartien hatten in den letzten Wochen eine Resolution unterschrieben, die auf der MieterInnenversammlung am 19.1. verabschiedet wurde.

WiM unterstütze die MieterInnen und wendete sich gegen den beabsichtigten Verkauf der Erbbaugrundstücke in Herdern.

Das weitere Vorgehen wird aktuelle diskutiert…

Continue reading

Pressemitteilung zur nun nicht wie geplant stattfindenden Privatisierung in Herdern

Stadtverwaltung gibt klein bei. Privatisierung der 108 Wohnungen und Grundstücke im Bereich Stefan-Meier-Str./Rennweg/Sautierstr. vorerst vom Tisch. Die Bürgerinitiative „Wohnen ist Menschenrecht“ und die Fraktionsgemeinschaft der Unabhängigen Listen werten dies als großen Erfolg der Mieterinnen und Mieter gegen Privatisierungen und Verlust bezahlbarer (Miet-)Wohnungen. Continue reading

Gentrifizierung in Freiburg – “Streubesitz”

Im Mai 2011 hat der Gemeinderat beschlossen (s.U.), die Bindungswirkung des Bürgerentscheides von 2006 aufzuheben. Diese Entscheidung ist eine grobe Missachtung des Bürgerwillens, den 2006 hatten 70% der WählerInnen den Verkauf städtischer Wohnungen verhindert.

Nun werden wieder Wohnungen der Freiburger Stadtbau (FSB) und der Stadt, mittels „Salomi-Taktik“ (Aktion Sperrminorität 2009), verkauft.

So ist davon auszugehen, dass “solche Verkäufe nachteilig auf die Sozialstruktur in bestimmten Gebieten wie der Gartenstadt auswirken: Mittelfristig würden Geringverdiener verdrängt und nur Besserverdiener könnten sich die guten Wohnlagen sichern.” (BZ, 29.08.2011)

“Wohnen ist Menschenrecht” (WiM) schreibt im Vorfeld der Entscheidung, dass durch diese Entscheidung „soziale Spannungen […] provoziert oder billigend in Kauf genommen [werden]. Aufgabe städtischer Wohnungspolitik ist es aber gerade einer solchen Entwicklung entgegenzusteuern“.

Die Beispiele (diese werden fortlaufend hier aktualisierte): Continue reading